Methode

Wenn auch oft die Wunschvorstellung der Hundebesitzer einander gleichen, bleiben Mensch sowie Hund ganz individuell und verschieden. So unterschiedlich ihre jeweiligen Anlagen und Fähigkeiten untereinander auch sein mögen, ist es dennoch realisierbar, mit der entsprechenden Vorgehensweise gemeinsam das Ziel zu erreichen.
Der Weg zu einer erfolgreichen Erziehung und Ausbildung von Hunden beruht auf einer gemeinsamen Sprache zwischen Mensch und Hund.

Um diese zu erlernen, bedarf es einander

  • wahrzunehmen
  • zu verstehen
  • auszutauschen und
  • zu vertrauen.

Durch den Einsatz von klaren, deutlichen und rechtzeitigen Signalen sowie eindeutigen Gesten und Mimik, als auch fest definierten Symbolen wird es ihnen möglich, sich mit ihrem Hund zu verständigen und sein Verhalten zu beeinflussen.

Mit Aufmerksamkeit, entsprechendem Einfühlungsvermögen und angebrachtem Fleiß machen sie interessante Erfahrungen und begeben sich auf einen guten Weg zum gemeinsamen Erfolg!

Ziel der Arbeit ist:

  • Partnerschaft zwischen Mensch und Hund
  • die Wahrnehmung des Hundes als Hund
  • die Akzeptanz seiner Andersartigkeit
  • die Entwicklung seines Potentials
  • der Respekt vor seinen Fähigkeiten
  • das Wissen um seine Grenzen
  • eine gemeinsame Sprache für gelungene Kommunikation